Buche Dein Husky-Erlebnis
 

Lars Rübenkamp:

Der erste Husky-Welpe kam 1993 - "Dunja"
Eine schwarz-weiße, blauäugige Dame. 
Damit war das Interesse geweckt und ich habe erste Rennen besucht und Musher aus der näheren Umgebung kennengelernt. 

Das Husky-Fieber brach aus:
Ein halbes Jahr später kamen die Welpen "Inuk" und "Eysch" zu uns.
Ein Urlaub im bayerischen Wald mit der Möglichkeit das Schlittenfahren zu lernen folgte und für mich stand fest das ich auch Musher werden will. Was jetzt noch fehlte war ein erfahrener Hund. Dieser kam im Sommer 1994 zu uns. "Daisy".
Nun noch Trainingswagen und Schlitten gekauft und im Sommer 1995 kam auch unser erster eigener Wurf zur Welt.
Von den 6 Welpen blieben "Ivan", "Wölfi" und "Ahrn", die später auch sehr erfolgreich im Team liefen.
Die erste Rennsaison startete 1995/96. Zuerst mit vier Hunden am Wagen später im Winter mit 6 vor dem Schlitten.
1997 nahm ich an meiner ersten EM teil. Der Wettkampf-Geist war geweckt.
Von da an habe ich mich regelmäßig zur EM oder WM teilnahmen qualifiziert, wo ich auch mehrmals auf dem Podium landete.
 

Seit 1998 fahre ich ein Open Team. Das heißt mit mehr als 8 Hunden. 

 Ich wurde mehrmals Deutscher Meister. 

Vier mal nahm ich am "Pirena" teil mit drei dritten Plätzen und einmal auf dem ersten Platz :-). 

Das "Pirena" ist ein Etappen-Rennen  über 14 Tage mit einer Gesamtlänge von 400 km. 

 Außerdem fuhr ich noch andere Etappen-Rennen wie z.B. das "Alpirace Stage-Race"

 Mittlerweile habe ich 10 eigene Würfe und hatte kurzzeitig schon mal über 40 Hunde.

Zur Zeit sind 19 Hunde mein Eigen plus unseren Adoptivhund "Yankee" von Simone.

Für 2019 sind weitere Würfe geplant. 

Was sind meine Ziele: 

Das Etappen-Rennen "Lekkarod" in Frankreich - 9 Etappen a 50 km 

Die WM 2022 in Moskau 

Mit 80 Jahren noch auf dem Schlitten stehen können. :-)